Startseite | Impressum

News

Motorradunfall in Kurve

Wittschau. (ts) Am Sonntag, den 7. September 2014 musste unsere Wehr zu einem Motorradunfall auf der Kreisstraße 41 zwischen Wittschau und Wernberg ausrücken. Der Unfall ereignete sich gegen 13.15 Uhr, als ein Motorradfahrer nach einer Linkskurve auf das Bankett kam und ohne Fremdeinwirkung stürzte. Neben der Verkehrsabsperrung musste auch das Motorrad gesichert werden, da Benzin aus dem Objekt ausgeleaufen war. Es war auch die Feuerwehr aus Döllnitz vor Ort.

Motorsägenkurs

28. August 2014

Anmeldungen für den Motorsägenkurs sind nicht mehr möglich, Teilnehmerplätze sind voll!!

Lehrgänge für aktive Mitglieder

26. August 2014

Es werden wieder in unserem Bereich Lehrgänge angeboten. Zu den u.a. Lehrgängen findet auch heuer wieder der Grundkurs Motorsäge (Modul 1 und Modul 3) statt. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem Forstamt kostenlos vom 22. - 23. September angeboten.
Voraussetzungen sind:
- aktives Mitglied in der Feuerwehr
- abgeschlossene Feuerwehrgrundausbildung
- Mindestalter 18 Jahre

Mitzubringen sind Schnittschutzhose, Helm mit Gehörschutz, Motorsäge und Schnittschutzstiefel.
Der Kurs ist auf zwei Tage aufgeteilt. Der erste Ausbildungstag findet im Feuerwehrgerätehaus in Oberlind statt. Die genaue Uhrzeit wird nach der Anmeldung noch bekannt gegeben.
Anmeldeschluss ist der 5. September. Bei Interesse wendet Euch bitten an den 1. Kdt. Hermann Federl.

ARBEITSEINSATZ: Renovierung FF-Haus

Bild: sl

April 2014

Wittschau. (sl) Aktiv und voller Elan sind die Feuerwehrler, damit bis zum Jubiläumsfest, dass vom 30. Mai bis 1. Juni in Wittschau stattfindet, alles erstrahlt und wie neu aussieht. So waren viele Mitglieder mit Vorsitzenden Klaus Beierl (Dritter von rechts), Kommandant Hermann Federl (rechts) und Festleiter Tobi Stangl (Vierter von rechts) um nur einige Namen zu nennen, über 80 Stunden beim Sanieren des Feuerwehrgerätehauses beschäftigt. In ihrer Freizeit haben sie das Haus, dass zum ersten Mal 1978 fertiggestellt wurde, nach Jahren erweitert, jetzt generalsaniert. Die Fenster wurden abgeschliffen, grundiert, lackiert und dann kam der Endlack drauf. Beim Holzvorsprung war es ähnlich mit den Arbeiten. Der Aussenputz des Gebäudes, an dem die Witterungseinflüsse zu sehen wahren, bekam einen neuen Anstrich und die Unkosten der Farbe wurde von der Marktgemeinde Leuchtenberg bezahlt. Damit hier die Mitglieder auch gut und unfallfrei arbeiten konnten, hatten sie ein Gerüst aufgestellt, dass sie nach der Fertigstellung der Renovierungsarbeiten wieder abbauen konnten. Auch ihr Schutzpatron, der Heilige Florian, der aussen am Gerätehaus angebracht ist, bekam eine neue Farbe. So werden sie noch den Vorplatz reinigen, eine Drainage verlegen und die Grünflächen um den Vorplatz erneuern. Die Dorfbänke werden sie neu streichen und an den bisherigen Plätzen in den Ortschaften Wittschau und Preppach aufstellen.





INFO AKTIVER DIENST: Lehrgänge 2014

24. März 2014

Im nebenstehenden Bild könnt ihr einsehen, welche Lehrgänge im Jahr 2014 angeboten werden. Bei Interesse an einem Lehrgang wendet Euch bitte an den ersten Kommandanten Hermann Federl.
Änderungen sind vorbehalten!!

ARBEITSEINSATZ AN DER KAPELLE

8. März 2014

Wittschau.
(sl) Bei der 125-Jahr-Feier der Feuerwehr Wittschau/Preppach vom 31. Mai bis 1. Juni soll die Ortschaft so richtig glänzen. Bei einem Arbeitseinsatz säuberten die Helfer das Areal rund um die St. Wolfgangs-Kapelle in Wittschau und den Kinderspielplatz.
Auch mit den Wartungsarbeiten am Feuerwehrhaus haben die Helfer bereits begonnen. Hier wurden die Fensterrahmen abgeschliffen, um sie mit neuen Anstrich zu versehen. Dem Schutzheiligen Florian verpassten sie einen neuen Lacküberzug. Nicht nur die Verantwortlichen der Wehr packten mit an, sondern alle Dorfbewohner von Wittschau und Preppach.

Weitere Bilder findet ihr hier.

FESTPLATZ nimmt Gestalt an

Ausgabe: DER NEUE TAG, 20. November 2013

Bild und Bericht: Sieglinde Schärtl

Brandschutzwoche - immer ein großes Ereignis!!

10. Oktober 2013

Aktive für Einsatz gerüstet

Bild: sl

10. August 2013

Wittschau. (sl) Das sie für die Einsätze gerüstet sind, bewiesen Aktive der Feuerwehr Wittschau Preppach bei einer erneuten Leistungsprüfung. Gruppenführer Tobi Stangl, Maschinist Martin Baier und Mane Bodensteiner erreichten das höchste Abzeichen (Gold rot), Johannes Meindl (Gold blau), Florian Federl und Michael Roth (Gold), Wolfgang Gollwitzer (Silber), Andreas Federl und Markus Bock (Bronze). Unter Kommandant Hermann Federl (Zweiter von rechts) und den Ausbildern übten sie fleißig für die Leistungsprüfung in den verschiedenen Stufen. Schiedsrichter waren Kreisbrandmeister Martin Weig (Zweiter von links) sowie die Kommandanten Christian Demleitner (rechts) aus Tännesberg und Harald Dirnberger (Dritter von rechts) aus Michldorf. Gratulanten waren für die Marktgemeinde Leuchtenberg dritter Bürgermeister Richard Süß (links), Weig und der Vorsitzende der Feuerwehr Wittschau-Preppach, Klaus Beierl (Vierter von links).

Mit 6 Mann bei Truppführerausbildung

August/September 2013

Ehrenabzeichen für den Aktiven Dienst

28. Mai 2013

Wieselrieth. An diesem Tag zeichneten der stellvertretende Landrat Andreas Meier und Kreisbrandrat Richard Maier 26 Aktive für 25 Jahre und 15 Aktive für 40 Jahre Dienst mit dem Ehrenabzeichen in Silber und Gold aus. Von unserer Feuerwehr wurden ausgezeichnet
für 25 Jahre: Günter Beierl und Hermann Federl
für 40 Jahre: Josef Baier

Bei den genannten Feuerwehrkammeraden wollen wir uns nochmal recht herzlich für das tolle Engagement und d8e hervorragenden Einsatzbereitschaft im aktiven Dienst bedanken.